Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:

Sie sind hier: Startseite » Vereinsnachrichten » SV Hausen/Rohrbach e.V. - Verschiedenes 

SV Hausen/Rohrbach e.V. - Verschiedenes


Ergebnisse Fußball

FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach II - SV Rieneck 2:2

Torschützen: Tim Klüpfel, David Schuhmann

ETSV Würzburg - FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach 2:1

Torschütze: Marcel Möhler

Die nächsten Spiele am Sonntag, den 13.10.2019, am Sportgelände in Hausen

13.00 Uhr: FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach II - TSV Neuhütten/Wiesthal II
15.00 Uhr: FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach - SG Hettstadt

Über zahlreiche Zuschauer und lautstarke Unterstützung würden sich beide Mannschaften sehr freuen!

Breitensport

Jeden Dienstag und Donnerstag trifft sich die Laufgruppe am Sportplatz zu ihrer Laufeinheit.
Auch immer am Donnerstag geht´s für die Nordic-Walker in den Hausener Wald. Ein lizensierter Trainer gibt Anleitung und Tipps zur richtigen Ausführung. Alle Laufeinheiten beginnen jeweils um 18 Uhr.
Bei allen Gruppen sind Anfänger und Wiedereinsteiger herzlich willkommen.
Die Aktion Sportabzeichen 2019 beim SV Hausen/Rohrbach findet immer Donnerstags statt.
Über alle Aktivitäten gibt Seidel Gerhard, Tel. 09359/1500 nähere Auskunft.

Tischtennis

Zwei Siege und zwei Niederlagen am zweiten Spieltag

Während die Jugend und die Herren III zum zweiten Mal erfolgreich blieben, unterlagen die Herren I und II. Die Niederlage der Herren II war deutlich, die Herren I konnten lange mithalten und waren knapp vor einem überraschenden Punktgewinn.

Bezirksliga B Gruppe 3 Main/Spessart: Herren II - TTC Rettersheim II 4:9

Obwohl der Gast nicht in Bestbesetzung antrat, war er zu stark für unsere Zweite. Allerdings fiel die Niederlage etwas zu hoch aus, denn es gab viele Spiele in den wir dem Gegner nahezu gleichwertig waren. Es fing eigentlich ganz gut an. Zwar verloren Andreas Röder/Hans Rüfer ihr Doppel gegen Stellner/Endres nach 1:0-Führung mit 1:3, allerdings in jedem Satz ganz knapp. Besser lief es für Matthias Götz/Bernd Möhler, die nach 0:1 Rückstand ihre Gegner Feser/Fertig im Griff hatten und mit 3:1 siegten. Knapper her ging es zwischen Karl-Heinz/Bernd Röder gegen Höhn/Albert. Jeweils nach Rückstand konnten sie die ersten zwei Sätze gewinnen, gaben nach Matchball den dritten ab, gewannen dafür im vierten mit 11:8. Somit ging man mit einer 2:1-Führung in die Einzel. Da zeigten die Gästespieler ihr Können, denn unser Heimteam konnte nur noch zweimal punkten. Doch bei vielen Spielen waren wir auf Augenhöhe mit dem Gegner, aber es reichte halt nicht ganz. So zum Beispiel beim Match von Andreas Röder gegen Feser. Im ersten Satz unterlag er 13:15, gewann den zweiten klar mit 11:5 um dann in Sätzen drei und vier jeweils mit 10:12 zu verlieren. Ohne Chance war Karl-Heinz Röder gegen Stellner, er verlor deutlich mit 0:3. Schwer tat sich Matthias Götz gegen Höhn. Der Gast hatte einen guten Tag erwischt und Matthias unterlag mit 1:3. Einzig Bernd Möhler gelang es ein enges Spiel zu gewinnen. Nach einer starken Leistung besiegte er den guten Jugendspieler Endres mit 3:2. Kurios war der Spielverlauf zwischen Hans Rüfer und Albert. Hans hatte im ersten Satz zwei Satzbälle, die er nicht verwerten konnte und mit 10:12 unterlag. Dafür wehrte er im zweiten und dritten Satz zwei bzw. drei Satzbälle ab und gewann diese mit 15:13 bzw. 13:11. Allerdings verlor er dann den Faden und unterlag mit 2:3. Ausgeglichen war auch das Spiel zwischen Bernd Röder und Fertig. Nach 1:1 in den Sätzen vergab Bernd im dritten einige Satzbälle und unterlag mit 20:22. Davon erholte er sich nicht mehr und gab auch den vierten Satz ab. Somit führte der Gast nach dem ersten Durchgang mit 6:3. Hoffnung keimte nochmals auf, als Andreas Röder gegen Stellner mit 3:1 gewann und auch Karl-Heinz Röder gegen Feser das Spiel lange offen halten konnte, aber dann aber mit 1:3 unterlag. Pech hatte Matthias Götz in seinem zweiten Match gegen den guten Jugendspieler Endres, als er nach großer Gegenwehr und Abwehr von zwei Matchbällen im fünften Satz mit 11:13 unterlag. Nicht zurecht kam Bernd Möhler mit dem Gästespieler Höhn, der nach eigener Aussage sein bestes Spiel seit langer Zeit machte. Bernd unterlag mit 0:3. Somit war die 4:9 Heimniederlage besiegelt.
https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/19-20/ligen/_/gruppe/358379/tabelle/gesamt

Bezirksliga B Gruppe 2 Ost: Jungen - RV Viktoria Wombach III 7:3

Die Gäste aus Wombach traten mit drei Spielern an, sodass nur ein Doppel gespielt wurde. Und das verloren Klüpfel Maximilian/David Schlensok mit 0:3. In den Einzeln lief es dann besser. Maximilian unterlag dem besten Gästespieler Franz, blieb aber in den beiden anderen Einzeln erfolgreich. David Schlensok gewann beide Einzel, auch mit einer guten Leistung gegen Franz. Ebenfalls beide Spiele gewann Yannik Stamm. Tobias Amend unterlag Franz knapp mit 1:3, holte aber im zweiten Einzel einen 0:2-Rückstand auf und gewann noch mit 3:2. Nach zwei Heimspielen folgt eine Pause, bevor am Samstag, 12.10. um 10:30 Uhr das Spiel bei KF Esselbach II ansteht.
https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/19-20/ligen/_/gruppe/359794/tabelle/gesamt

Bezirksliga Gruppe 1 Nord/Ost: TTC Schimborn - Herren I 9:5

Bei Bezirksoberliga- Absteiger Schimborn wurde das erste Auswärtsspiel der neuen Saison ausgetragen. Nach der Anreise quer durch den Spessart wollte man es dem Gegner so schwer wie möglich machen und den ein- oder anderen Punkt mitnehmen. Die Doppel verliefen dann auch gleich relativ ausgeglichen. Metz/Götz konnten gleich das Spitzendoppel der Gäste Oberle/Fuchs in 4 Sätzen besiegen und so zugleich den ersten Punkt einfahren. Gress/Kurowski gegen Rosenberger/Leimeister und Holuba/Röder gegen Schwierz/Kraft machten Ihre Sache auch ordentlich, mussten sich aber beide in 4 Sätzen geschlagen geben. Im ersten Einzel unterlag dann Metz gegen den starken Oberle in 3 Sätzen und Schimborn führte schon mit 3:1. Gress konnte aber auf der Nachbarplatte den unangenehmen Belagspieler Rosenberger nach 0:2 Satzrückstand noch nach einem starken Endspurt mit 11:9 im 5. Satz besiegen und den 2:3 Anschluss herstellen. Kurowski hatte danach mit Schwierz auch einen schweren Gegenspieler und musste sich trotz einiger guter Ballwechsel mit einem 0:3 von der Platte verabschieden. Nun folgte aber noch einmal eine kleine Aufholjagd. Zunächst besiegte Holuba nach einem klasse Kampf den Ex-Rettersheimer Konrad Kraft in 5 Sätzen. Auch Röder zeigte gegen die ehemalige Bayernligaspielerin Katja Leimeister eine sehr starke Leistung und besiegte diese in 4 Sätzen. Als dann noch Götz gegen Fuchs in 5 umkämpften Sätzen gewinnen konnte, führte man zwischendurch dann sensationeller weise sogar mit 5:4. Das ließen die Schimborner dann allerdings leider so nicht auf sich sitzen. Gress gegen Oberle und Metz gegen Rosenberger mussten sich jetzt ziemlich klar in 3 Sätzen geschlagen geben. Holuba hielt dann gegen Schwierz schon besser mit, musste aber dennoch nach einem knappen 9:11 im 4. Satz als Verlierer von der Platte. Auch Kurowski konnte gegen Kraft das Spiel zunächst ausgeglichen gestalten, aber auch er verlor letztendlich doch in 4 Sätzen. Nun folgten zwischen Götz und Leimeister und Röder gegen Fuchs noch einmal 2 sehr enge Spiele auf Augenhöhe. Beide spielten sehr engagiert und es gingen dann auch beide Einzel in den 5. Satz. Während sich hier Röder zwar knapp durchsetzen konnte, unterlag Götz leider im 5. Satz. Der Tatsache geschuldet, dass die Begegnung zwischen Götz und Katja Leimeister vorher zählte, war der 9. Punkt für Schimborn dann schon erreicht und der Sieg von Röder ging somit nicht mehr in die Wertung. Dies war zwar ziemlich ärgerlich, da es noch einmal hätte eng werden können, aber alles in allem überwog in diesem Abend dann doch die Zufriedenheit, da gegen einen sehr erfahrenen Gegner gute Leistungen und schöne Ballwechsel gezeigt werden konnten und man sich auch im weiteren Saisonverlauf nirgends verstecken muss.
Die Punkte in Schimborn erzielten: Stefan Gress, Christian Holuba, Otmar Götz, Andreas Röder und das Doppel Metz/Götz
https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/19-20/ligen/_/gruppe/358284/tabelle/gesamt

Bezirksklasse D Gruppe 11 Main-Spessart (4er): DJK Karbach II - Herren III 2:8

Auch im zweiten Spiel holte die dritte einen ungefährdeten Sieg. Den Gastgebern gelangen lediglich zwei Siege. Die Punktesammler waren im Doppel Heinz Marschall/Richard Redelbach, Heiko Krumpholz/Sven Bahn und im Einzel Heinz Marschall und Richard Redelbach mit 2 Siegen sowie Heiko Krumpholz und Sven Bahn mit je 1 Sieg.
https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/19-20/ligen/_/gruppe/358526/tabelle/gesamt

Erfolgreiche Woche mit drei Siegen

Einen überraschenden und nicht erwarteten Pokalsieg feierten am Mittwoch Abend die Herren I gegen das höherklassige Team vom FSV 1920 Michelbach. Die Herren III landeten am gleichen Abend gegen den TTC Rettersheim IV ihren dritten Erfolg nacheinander und sind nunmehr Tabellenführer. Und am Freitag legte die Herren II mit einem Sieg gegen die hoch eingeschätzten Gemündener nach. Die Jugend war an diesem Wochenende spielfrei.

Bezirks-Pokal der Bezirksligen: Herren I - FSV 1920 Michelbach 4:1

In der 1. Runde des Bezirkspokals hatte man glücklicherweise ein Heimspiel erwischt. Mit dem FSV Michelbach wurde allerdings ein schwerer Gegner aus der Bezirksoberliga zugelost, gegen dem eigentlich nicht viel zu erwarten war. Da die Gäste allerdings auf Ihre Nummer 1 und Nummer 2 der Rangliste verzichteten war dann doch noch nichts entschieden. Im ersten Einzel spielte Metz gegen Aust. Hier zeigte sich auch gleich, dass es sehr eng zugehen würde, da die Sätze allesamt sehr umkämpft waren. Am Ende musste sich Metz aber dann doch mit 1:3 geschlagen geben. Auch Götz konnte gegen den Abwehrspieler Fischer das Spiel ausgeglichen gestalten und es ging bis in den 5. Satz ganz eng zur Sache. Hier setzte sich Götz dann knapp mit 11:9 durch und konnte so zum 1:1 ausgleichen. Einen sehr guten Tag erwischte im Anschluss Gress und machte im 3. Einzel mit seinem Gegner kurzen Prozess. Nach einem ausgeglichenen 1. Satz fegte er ihn in den Sätzen 2 und 3 klar von der Platte. Das einzige Doppel, dass in der Pokalrunde ausgetragen wird, folgte nun zwischen Metz/Götz und Aust/Hubert. Metz/Götz lagen hier schon mit 1:2 zurück, beide kamen dann in der Folge aber immer besser ins Spiel und folgerichtig konnte auch dieses Doppel noch in 5 Sätzen gewonnen werden. Im darauffolgenden Einzel kam Metz gegen Fischer anfangs nur schwer gegen dessen hohe Abwehrbälle klar und lag auch schon mit 1:2 zurück. Er konnte danach sein Spiel aber besser auf den Gegner einstellen und so doch noch in 5 Sätzen gewinnen und den 4. Punkt einfahren, was im Pokal auch gleichzeitig den Sieg bedeutet. Mit diesem, auf dem Papier klaren Ergebnis, war im Vorfeld unter keinen Umständen zu rechnen. Wenn man aber sieht, dass 3 Spiele im 5. Satz gewonnen wurden, erkennt man aber auch wie spannend es hier wirklich zuging. So ist die 1. Runde zur allgemeinen Überraschung überstanden und die Konzentration liegt nun erst einmal wieder auf der Meisterschaftsrunde, wo am kommenden Wochenende in Himmelstadt ein wichtiges Spiel ansteht.
https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/19-20/pokalspiele/Bezirks-Pokal-BL/gruppe/353804/spielplan/vr/

Bezirksklasse D Gruppe 11 Main-Spessart (4er): Herren III - TTC Rettersheim IV 8:4

Auch gegen den starken und bislang ungeschlagenen Gegner TTC Rettersheim IV waren die Herren III erfolgreich. Beide Doppel waren heiß umkämpft und wurden erst im fünften Satz entschieden. Während Heinz Marschall/Richard Redelbach sich geschlagen geben mussten holten Heiko Krumpholz/Sven Bahn einen 0:2-Rückstand (der 2. Satz ging mit 20:22 verloren) auf und gewannen noch. Im Einzel musste Heinz Marschall noch zweimal in den fünften Satz wobei er das erste gegen Behl gewann und das zweite gegen Franz verlor. Im dritten Fünfsatzmatch besiegte Sven Bahn seinen Gegner Endres. Einen guten Tag erwischte Heiko Krumpholz, der beide Einzel gewann. Einen Sieg zum 8:4-Erfolg trug Richard Redelbach bei.
Die Punktesammler waren: Das Doppel Heiko Krumpholz/Sven Bahn, dann Heiko Krumpholz 2x, Heinz Marschall 2x, Sven Bahn 2x, Richard Redelbach 1x;
https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/19-20/ligen/_/gruppe/358526/tabelle/gesamt

Bezirksliga B Gruppe 3 Main / Spessart: Herren II

Ein in dieser Höhe nicht zu erwartender Sieg gelang den Herren II am Freitag gegen den Absteiger ESV Gemünden. Das Glück, das gegen Rettersheim II manchmal fehlte war uns hold. Zum Beispiel in den Doppeln, wo der Grundstock zum Erfolg gelegt wurde. So siegten Andreas Röder/Hans Rüfer in vier knappen Sätzen gegen Schmidt/Neubauer. Karl-Heinz/Bernd Röder vergaben im 3. Satz einen Matchball. Dann drehte das Spiel, die Gäste Oehrlein/Treuntner glichen aus und erst nach Abwehr von zwei Matchbällen gewannen Karl-Heinz/Bernd glücklich in 3:2 Sätzen. Matthias Götz/Bernd Möhler besiegten das Spitzendoppel Reichel/Sommerer sicher mit 3:1. Zuverlässig wie immer spielte Andreas Röder und blieb in seinem Einzel gegen Schmidt mit 3:1 erfolgreich. Karl-Heinz Röder fing gegen Reichel stark an und ging 2:0 in Führung. Danach geling ihm nicht mehr viel, Konsequenz er unterlag mit 2:3. Als Matthias Götz mit 0:3 gegen Neubauer und Bernd Möhler im fünften Satz gegen Sommerer verloren verkürzten die Gäste auf 4:3. Nach kuriosem Spielverlauf bauten Hans Rüfer mit einem Viersatzsieg gegen Treutner und Bernd Röder mit seinem 3:2-Erfolg gegen Oehrlein die Führung auf 6:3 aus. Im zweiten Durchgang blieben alle Heimspieler erfolgreich. Andreas Röder besiegte Reichel in 3:1-Sätzen. Mit dem gleichen Resultat gewann Karl-Heinz Röder gegen Schmidt. Den Siegpunkt holte Matthias Götz, der im Spiel gegen Sommerer einen 0:2-Rückstand aufholte und noch mit 3:2 gewann. Am kommenden Wochenende ist das Team spielfrei, dann folgt am Freitag, 18.10. das Auswärtsspiel beim Aufsteiger TSV Lohr.
https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/19-20/ligen/_/gruppe/358379/tabelle/gesamt

Trainingszeiten

Montags von 17.30 bis 19.00 Uhr trainiert die Jugend. Die Herren trainieren Montag und Mittwoch ab 19.00 Uhr.

Sonstiges

Öffnungszeiten Sportheim

Das Sportheim hat jeden Freitag ab 19.30 Uhr und bei Heimspielen auf Sonntag ab 14.00 Uhr geöffnet.

Eine kleine Speisenkarte steht für Sie bereit.

Auf Ihren Besuch freut sich der SV Hausen/Rohrbach e.V.



nach oben  nach oben

Gemeinde Steinfeld
Rathausstr. 16 | 97854 Steinfeld | Tel.: 09359 208 | rathaus@steinfeld-msp.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung