Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:

Sie sind hier: Startseite » Rathaus » Freiwillige Feuerwehr Steinfeld - Jahreshauptversammlung » Aktuelles & Rückblick » SV Hausen/Rohrbach e.V. - Verschiedenes 

SV Hausen/Rohrbach e.V. - Verschiedenes


Fasching

"Comic-Held und Fantasy in der Hausener Faschingswelt"

Restkarten für die diesjährigen Faschingssitzungen am 22.02.2019 und 23.02.2019 können bei Theresa Kohlhepp, Tel.-Nr.: 09359/9099877, oder an der Abendkasse erworben werden.

Faschingszug

Der "längste Faschingszug der Welt" findet dieses Jahr am Samstag, 02.03.2019 - Beginn um 13:33 Uhr - statt. Er führt von Steinfeld nach Hausen, mit anschließender DJ-Afterzugparty in der Sporthalle in Hausen. Einladung ergeht an die komplette Bevölkerung sich diese Veranstaltung als Zuschauer an der Straße anzuschauen oder mit einem Wagen bzw. einer Fußgruppe daran teilzunehmen.

Kinderfasching + Haxen-Essen

Am Faschingsdienstag, 05.03.2019, findet von 14:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr der diesjährige Kinderfasching in der Sporthalle in Hausen statt. Hier gibt es in diesem Jahr eine Neuerung und das Ganze wird als Kinderdisco "über die Bühne gehen". Es gibt Musik, Spiele, Auftritte von den Bambinis, eine Candy- und Cocktailbar, sowie Kaffee und Kuchen für die Großen.
Davor findet, ab ca. 11:30 Uhr, das alljährliche Haxen-Essen statt. Der SV Hausen/Rohrbach lädt hierzu recht herzlich ein und hofft auf zahlreiche Teilnahme der ganzen Bevölkerung.

Breitensport

Sportabzeichenverleihung beim SV Hausen/Rohrbach

Am Donnerstag, den 31.01.2019, hat der SV Hausen/Rohrbach seine Sportabzeichen aus 2018 verliehen. Um 18:00 Uhr eröffnete der Abteilungsleiter Breitensport, Gerhard Seidel, im Gasthof Stern "beim Ali" den Ehrungsabend. Als Gäste konnte er den Referenten für Sportabzeichen für MSP, Herrn Stefan Köhler, und der 1. Bürgermeister der Gemeinde Steinfeld, Herrn Günter Koser, begrüßen. Des Weiteren waren dabei: der 1. Vorsitzende des SV Hausen/Rohrbach, Herrn Gerhard Kess, und den Vorsitzenden Sport, Herrn Matthias Götz. Beide beteiligen sich schon seit Jahren an der Aktion, die im letzten Jahr zum 11. Mal durchgeführt wurde. Den ganzen Sommer wurde fleißig trainiert und abgenommen. So kamen am Ende 25 Deutsche Sportabzeichen raus. 18x wurde das Goldene erreicht, 5x reichte es für Silber und 2x wurde das Goldene Jugendabzeichen gemacht. Im Einzelnen waren das in Silber: Maria Knöferl zum 10x, Edmund Knöferl 10x, Michael Stamm 2x, Matthias Götz 3x, Martin Brendler 5x.
Gold bekamen: Harald Biener 5x, Florian Dörr 2x, Franz Eck 9x, Sebastian Egert 2x, Andrea Handel 9x, Norbert Heitz 8x, Sandra Hofmann 2x, Gerhard Kess 4x, Karin Klüpfel 10x, Susi Lang 3x, Michaela Langhirt 4x, Simone Otter 11x, Silke Rein 3x, Edgar Scheiner 9x, Franziska Scheiner 3x, Gerhard Seidel 11x, Norbert Stamm 8x, Steffen Wiesner 2x.
Das Goldene Jugendabzeichen Paul Otter 3x und Leo Stamm 3x.
Die Ehrung wurde von Stefan Köhler und Gerhard Kess vorgenommen. Beide lobten das Hausener Prüferteam, Simone Otter und Gerhard Seidel, und bedankten sich für die Durchführung der Aktion. Im Anschluß war auch der 1. Bürgermeister von Steinfeld, Günter Koser, voll des Lobes. Auch er bedankt sich beim Prüferteam für die Bereitschaft, die Sache jedes Jahr durchzuführen. So blieb es Gerhard Seidel, der auch durch die Ehrung führte, überlassen die Feier zu beenden und das Schlusswort zu sprechen. Er bedankt sich nochmals bei der Gemeinde für die Unterstützung und das Überlassen der Schulsportanlage. Er wies noch darauf hin, dass die Aktion im Sommer wieder läuft. Der genaue Termin wird später bekannt gegeben. Eine Mitgliedschaft im SV Hausen/Rohrbach ist nicht nötig.



Nordic Walking

Der SV Hausen/Rohrbach bietet jeweils Donnerstags einen Nordic Walking Kurs an. Unter Leitung eines lizensierten Trainers wird Walken von Grund auf gelehrt. Treffpunkt ist immer am Sportplatz in Hausen. Die Startzeit kann kurzfristig bei Gerhard Seidel, Tel.-Nr.: 09359/1500, abgefragt werden. Der SV Hausen/Rohrbach lädt alle interessierten hierzu recht herzlich ein!

Tischtennis

Bezirksliga Gruppe 1 Nord/Ost: BSC Schweinheim - Herren I 9:4

Beim Tabellendritten BSC Schweinheim war von vornerein nicht unbedingt mit einem engen Spiel zu rechnen, nachdem man in der Vorrunde bereits zu Hause klar verloren hatte. Nichts desto trotz wollte sich die Mannschaft hier so teuer wie möglich verkaufen. Die Doppel verliefen dann zu Beginn auch relativ ausgeglichen. Gress/Kurowski mussten sich zwar gegen Hauck/Müller in 4 Sätzen geschlagen geben, dafür waren Büttner/Holuba nach starker Leistung gegen Kißner/Riekeles mit 3:0 erfolgreich. Schade war dann, dass Metz/Götz eine 2:1 Satzführung gegen Schweigert/Selzam nicht in einen Sieg ummünzen konnten und noch mit 2:3 Sätzen unterlagen. So stand es dann nach den Doppeln 2:1 für den Gastgeber Schweinheim. In den Einzeln ging es dann zunächst ziemlich erfreulich los. Gress konnte seinen Gegner Kißner in 4 Sätzen besiegen und Metz zog im Anschluss ebenfalls mit einem 4-Satz-Sieg gegen Hauck nach, was dann die zwischenzeitliche 3:2-Führung bedeutete. Holuba hatte nun in seinem Einzel gegen Müller leider etwas Pech und musste sich in 4 engen Sätzen geschlagen geben. Jetzt musste Büttner gegen den starken Riekeles an die Platte. Riekeles setzte Büttner mit seinem aggressiven Spiel derart unter Druck, dass dieser kaum ins Spiel fand und sich relativ klar in 3 Sätzen geschlagen geben musste. Nun folgten wieder einige sehr enge Spiele. Götz musste zunächst gegen Schweigert an die Platte. Götz konnte sich zunächst eine 2:1- Satzführung erspielen. Schweigert kam dann aber immer besser ins Spiel und siegte am Ende noch in 5 Sätzen. Auch bei Kurowski gegen Selzam ging es in den ersten 4 Sätzen hin und her. Im 5. Satz konnte sich Kurowskis Gegner Jürgen Selzam jedoch früh absetzen und so ging auch dieses Spiel in 5 Sätzen verloren. Gress machte es danach im Anschluss besser. Nach starker Leistung und am Ende auch mit etwas Glück konnte er seinen Gegner Hauk in 5 Sätzen besiegen. Anschließend folgte ein sehr unorthodoxes Spiel zwischen Metz und Kißner. Kißner hatte im Verlauf des Spiels die Spielweise von Metz etwas durchschaut und nagelte diesen auf seiner Rückhand fest. So folgten sehr lange Ballwechsel, da Kißner keinen Ball offensiv verwandelte. Dies war für Metz ziemlich kräfteraubend und so setzte sich am Ende Kißner knapp in 4 Sätzen durch. Im Anschluss konnte dann Büttner gegen Müller nur teilweise mithalten und musste sich am Ende relativ klar in 3 Sätzen geschlagen geben. Auch Holuba war gegen Riekeles nun leider auf verlorenem Posten. Zu Beginn konnte Holuba hier das Spiel noch ausgeglichen gestalten und nach 0:1 Satzrückstand zum 1:1 ausgleichen. Riekeles baute in den Sätzen 3 und 4 dann jedoch dermaßen Druck auf, dass Holuba nicht mehr ins Spiel kam und so in 4 Sätzen verlor. Dies war dann auch gleichzeitig der 4:9 Endstand gegen sympathische Schweinheimer. Das Ergebnis war am Ende zwar ziemlich deutlich, aber es zeigte sich auch, dass man gegen diese Gegner durchaus mithalten kann und auch noch etwas mehr drinnen gewesen wäre. Alles in allem konnte man mit den gezeigten Leistungen an diesem Abend nicht unzufrieden sein.
Die Punkte im Einzelnen erzielten: Stefan Gress ( 2 ), Michael Metz und das Doppel Büttner/Holuba.

Bezirksklasse B Gruppe 3 Main-Spessart: Herren II - SpVgg Adelsberg 8:8

Spannend wie ein Krimi und hart umkämpft war das Heimspiel gegen den Tabellenvierten aus Adelsberg. Nach den Doppeln lag unser Team mit 2:1 in Führung. Andreas Röder/Hans Rüfer und Bernd/Karl-Heinz Röder siegten jeweils mit 3:0, Matthias Götz/Bernd Möhler unterlagen 1:3, wobei alle Sätze eng waren. Die Führung konnte zunächst verteidigt werden, doch am Ende des ersten Durchgangs ging Adelsberg in Front und das blieb so bis zum Abschlussdoppel. Doch der Reihe nach. Zunächst besiegte Andreas Röder die Adelsberger Nr. 2 Sitter mit 3:0, Karl-Heinz Röder verlor gegen Lengler deutlich mit 0:3. Matthias Götz war mit 3:1 gegen Krug erfolgreich und Bernd Möhler wähnte sich nach 2:0-Führung schon auf der Siegerstraße. Dann gewann sein Gegner Reusch den 3. Satz mit 13:11 und setzte sich auch im 4. und 5. Satz durch. Nicht anders ging es Bernd Röder, der nach 2:1-Führung noch mit 2:3 gegen Schmitt unterlag. Nachdem auch Hans Rüfer mit 0:3 gegen Weiglein verlor, ging Adelsberg erstmals mit 5:4 in Führung. Andreas Röder spielte nach verlorenem 1. Satz stark auf und besiegte Lengler mit 3:1. Kurois war der Spielverlauf zwischen Karl-Heinz Röder und Sitter. Karl-Heinz gewann den 1. Satz ganz sicher, die Sätze 2. und 3. gingen klar an den Gegner. Karl-Heinz kam zurück und gewann den 4. Satz. Der fünfte Satz war ein echter Krimi. Karl-Heinz konnte eine 10:8-Führung ausgleichen, ständig wechselte die Führung, bis letztlich Sitter mit 21:19 gewann. Anschließend verlor Matthias Götz sein zweites Match gegen Reusch mit 1:3, die Gäste gingen mit 7:5 in Führung. Dann siegte Hausen zweimal. Bernd Möhler setzte sich mit 3:1 gegen Krug durch und Hans Rüfer mit dem gleichen Resultat gegen Schmitt. Weiglein brachte mit seinem 3:0-Sieg gegen Bernd Röder das Gästeteam mit 8:7 in Führung. Es kam zum Abschlussdoppel zwischen Andreas Röder/Hans Rüfer und Lengler/Sitter. Unser Doppel ging mit 2:0 in Führung, doch Ende des 3. Satz kamen die Gäste auf und siegten mit 12:10 und holten sich auch den vierten Satz. Im entscheidenden fünften Satz mussten Andreas und Hans zunächst immer einer Führung hinterherlaufen, doch sie blieben ruhig und siegten letztlich mit 11:9. Somit war das Unentschieden gerettet. Dieser Punkt ist durchaus verdient, wenn man bedenkt dass drei von vier Fünfsatzmatches verloren gingen.

https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/18-19/ligen/_/gruppe/329970/tabelle/gesamt

Bezirksklasse D Gruppe 5 Süd-Ost: Herren III - ASV Hofstetten 1:9

Eine deutliche Niederlage gab es beim ersten Spiel der Rückrunde. Beide Teams traten in Bestbesetzung an. Hausen hoffte deshalb schon mithalten zu können. Doch es kam leider ganz anders. Nur unserem Doppel Fabian Riedmann/Sven Bahn gelang ein Sieg. Die beiden Doppel sowie alle folgenden sechs Einzel gingen an den Gast aus Hofstetten. Wobei der eine oder andere Punktgewinn durchaus im Bereich des Möglichen war. So beim Doppel Heinz Marschall/Richard Redelbach, dann bei Heiko Krumpholz, der unglücklich verlor. Johann Burk und Fabian Riedmann verloren im fünften Satz und auch sonst gingen alle Spiele im vierten Satz verloren. Beim nächsten Spiel am 15.02. beim Tabellenzweiten Tiefenthal kann man unbeschwert aufspielen und versuchen, das eine oder andere Spiel zu gewinnen.

https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/18-19/ligen/_/gruppe/329976/tabelle/gesamt

Bezirksklasse B Gruppe 3 Main-Spessart: Herren II - DJK Karbach 8:8

Ein vollkommen unerwarteter und spannender Spielverlauf entwickelte sich gegen den Gast aus Karbach. Dabei begann es eigentlich richtig gut, denn alle drei Doppel waren erfolgreich. Andreas Röder/Hans Rüfer und Karl-Heinz/Bernd Röder besiegten ihre Gegner mit 3:0 und Matthias Götz/Johannes Burk (der für Bernd Möhler mitspielte) mit 3:1. Doch in den Einzeln wollte es nicht so richtig laufen und es wurden mehr Spiele verloren als erwartet. Es mussten alle 12 Einzel ausgetragen werden, wovon unser Team nur vier gewinnen konnte. Andreas Röder musste alle zwei Spiele abgeben, ebenso wie Hans Rüfer und Johannes Burk. Verlass war auf Matthias Götz, der alle zwei Einzel gewann, die beiden anderen Einzel gewannen Karl-Heinz Röder und Bernd Röder. So kam es beim Spielstand von 7:8 zum Abschlussdoppel, das von Andreas Röder/Hans Rüfer mit 3:1 gewonnen wurde. Damit endete das Spiel unentschieden. Der bislang punktlose Gast DJK Karbach hat sich diesen Punkt redlich verdient.
Es erfolgt nun eine längere Pause. Am 15. März kommt es zum Spiel SpVgg Stetten - Herren II. Beim heimstarken Gegner muss einTopleistung abgeliefert werden, wenn man punkten will.

https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/18-19/ligen/_/gruppe/329970/tabelle/gesamt

Training

Am Montag, 18.02. und Mittwoch 13.02. ist wegen der Prunksitzungen kein Training, ansonsten wie gehabt Montag ab 17.30 Uhr für Jungen und Mädchen, ab 19.00 Uhr für die Herren und Mittwoch ab 19.00 Uhr Herrentraining.

Sonstiges

Öffnungszeiten Sportheim

Das Sportheim hat jeden Freitag ab 19.30 Uhr und bei Heimspielen auf Sonntag ab 14.00 Uhr geöffnet.

Eine kleine Speisenkarte steht für Sie bereit.

Auf Ihren Besuch freut sich der SV Hausen/Rohrbach e.V.



nach oben  nach oben

Gemeinde Steinfeld
Rathausstr. 16 | 97854 Steinfeld | Tel.: 09359 208 | rathaus@steinfeld-msp.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung